AVEC CHEM

AVEC CHEM - Spezial-Atemschutzfilter Premium, für eine Vielzahl an Nuklear-Biologisch-Chemischischen Stoffen (ABC) Rd 40 wie Cyanwasserstoff, Chlorcyan, Senfgas, Organophosphate - Sarin, IVA, VX und andere giftige Substanzen
AVEC CHEM
EUR 49,50
N B C - 3 / S L Dieser Filtertyp in Kombination mit einm geeigneten Beatmungsgerät bietet Schutz gegen feste und flüssige Partikel, Pfefferspray (OC), Rauch erzeugenden Substanzen, radioaktiven Partikeln, Bakterien und Rickettsien, Pilze, Giftstoffe, Viren, Reizstoffe (z. B. Lachrymators, Sternutators, Brechmittel), Blistermittel (nekrotisierende Substanzen), Schockmittel, Blutmittel, handlungsunfähigmachende Nervenmittel, Herbizide, Pestizide und TIC wie: Bromaceton, CS, CR, CN, CNC, CNS, CA - Substanzen, organische Verbindungen von Arsen - Diphenyl-dichlorarsine - CLARK I (DA), Diphenylarsincyanid - CLARK II (DC), Adamsit (DM), diphenyldichlorarsinde (DA), ethyldichlorarsinde (ED), mathyldichlorarsinde (MD), Senfgas (H), Schwefelsenfgas (HD), T-Senfgas (HL), Q-Senfgas, Stickstoffsenfgase (HN1, HN2, HN3), lewisite (L), gemischte Senfgase (HL), Phosgen oxim (CX), Phosgen (CG), Diphosgen (DP), Chlorpikrin (PS), Cyanwasserstoff (AC), Chlorcyan (CK), Arsin (SA), G-Mittel: Sarin (GB), Cyclosarin (GF), Soman (GD), Tabun (GA), IVA (GV), V-Agenten: VX, VR, VE, VG (Amiton), VM und toxische Industriechemikalien wie: Dämpfe, von organischen und anorganischen Säuren, Hydroxide, organischen Lösungmitteln mit Siedepunkt über 65 ° C, Ammoniak, Amine, anorganische und saure Gase, landwirtschaftliche chemische Verbrennungsgase, andere giftige Substanzen, z. B. Benzol, Toluol, Vinylchlorid, Fluor, Fluorwasserstoff, Schwefeloxide, Chloressigsäure, Aldehyde, Mischungen von anorganischen Säuren und organischen Substanzen, Quecksilberdämpfe usw.
Flasque en acier inoxydable avec un nom gravé: Chems (Noms/Prénoms)
SHOPZEUS
EUR 96,00
Flachmann aus Edelstahl, 200 ml, 90 x 125 x 20 mm
Reaktor P3 Filter Spezial Hochleistungsfilter für Vollmaske - Sonderfilter gegen Methyljodid (Iodmethan), radioaktive Partikel und Jod 129 und 131 - gemäß DIN 58621:2011-10 Reaktorfilter Schutzfilter zur Verwendung in Kernkraftwerken, Isotopenlaboren und bei Unfällen mit Nuklearmaterial
AVEC
EUR 59,00
In Verbindung mit geeigneter Vollmaske (z.B. Dräger X-plore 6300, CDR 4500, Bundeswehr Maske M65, M65Z oder MSA 3S) zu verwenden. Spezialfilter zum Schutz bei nuklearen Bedrohungslagen oder als Teil der persönlichen Schutzausrüstung beim Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen (z.B. Nuklearmedizin). Bietet Schutz gegen das Einatmen hochgiftiger radioaktiver Stoffe, wie Cäsium, Strontium und Plutonium sowie Jod-Verbindungen. Jod 129 und 131 sind besonders flüchtige Gefahrstoffe, die sich über die Luft schnell verteilen und von Menschen eingeatmet werden können. Die Filter entsprechen allen relevanten Europäischen Normen, wie z.B. ASTM D 3803:1991 "Adsorption von gasförmigem, radioaktivem Jod durch Aktivkohle", und der EN 14387. Filterklasse: REACTOR P3R. Besonders hohe Filtereffiizienz des Partikelfilteranteiles (99,999 %) - deutlich leistungsstärker, als von der entsprechenden Parikelfilter Europa-Norm gefordert.