Pafuki

Berger-Seidle Aqua Seal Pafuki, Fugenkitt, Holzkitt, Herstellung, 5 Liter
Berger-Seidle
EUR 59,99
Anwendung: Aqua-Seal Pafuki wird mit ca. 10 % Holzschleifmehl zu einer spachtelfähigen Masse angeteigt. Es empfiehlt sich der feine Schleifstaub einer Ein- oder Mehrscheibenmaschine (z.B. Randschleifer). Nicht geeignet ist der Staub aus dem Längsschliff mit der Bandschleifmaschine. Fugen bis zu max. 2 mm werden gut füllend mit der Masse zugespachtelt. Bei zu magerer (d.h. zu wenig Holzmehl) Einstellung des Fugenkitts sackt dieser während des Trocknungsprozesses in den Fugen etwas ab. Bei zu dickflüssiger bzw. zu stark gefüllter Einstellung besteht die Gefahr, dass der Fugenkitt nach dem Trocknungsprozess die Haftung zum Holz verliert und beim nachfolgenden Schliff teilweise wieder aus den Fugen gerissen wird. Mit Schleifmehl angerührte Paste soll rasch und möglichst rückstandsfrei mit unserer Aqua-Seal Spachtel (rostfreier Edelstahl) verspachtelt werden. Nach Trocknung wird der letzte Feinschliff durchgeführt. Dieser Feinschliff muss sicher stellen, dass keine Rückstände auf der Oberfläche des Bodens mehr vorhanden sind. Ein mit Aqua-Seal Pafuki behandelter Boden kann mit all unseren Qualitäten überarbeitet werden. Es ist immer auf ausreichende Durchtrocknung der Masse zu achten! Fugenkitt sollte in einem Gebinde angeteigt werden, um Fleckenbildung im Holz zu vermeiden. Immer das Holzmehl des zu verspachtelnden Bodens verwenden. Fugen mit einer Breite von mehr als 2 mm sollten vor der Behandlung ausgespant oder mit geeigneteren Materialien wie z.B. Aqua-Seal PAK-Stop, Pafudima und Pafudima Top-Elastic behandelt werden. Das Holzschleifmehl sowie der auszubessernde Untergrund müssen wachs- und schmutzfrei sein. Trocknung: Bei 23°C/50 % rel. Luftfeuchte und Luftbewegung nach ca. 60 Min. schleifbar. Bei Füllung größerer Fugen, bzw. Vertiefungen, verzögert sich die trocknungsbedingte Wartezeit bis zum Überschleifen. Erst nach ausreichender Trocknung Feinschliff durchführen.
Berger-Seidle Pafuki Super, Parkettfugen Holzkittlösung, 1 5 10 Liter (1 Liter)
Berger-Seidle
EUR 16,66
Pafuki Super ist ein lösemittelhaltiges, farbloses Produkt auf schnelltrocknender Nitro-Cellulosebasis zur Selbstherstellung von Holzkitt bzw. Spachtelmasse. Pafuki Super wird zum Verkitten bzw. Ausspachteln von Fugen, Rissen etc. von Holzuntergründen aller Art, z.B. Parkett, Holzböden, Möbel etc. verwendet. Giscode G2 Anwendung: Pafuki Super ist verarbeitungsfertig dickflüssig und wird mit 10-20% Holzschleifmehl vom vorletzten Schliff (mind. 100er Schliff) zu einer spachtelfähigen Masse angeteigt und gut vermischt. Fugen bis zu max. 2 mm werden gut füllend mit der Masse zugespachtelt. Bei zu dünnflüssiger Einstellung der Spachtelmasse sackt diese während des Trocknungsprozesses in den Fugen zu stark ab. Bei zu dickflüssiger bzw. zu stark gefüllter Einstellung besteht die Gefahr, dass die Spachtelmasse nach dem Trocknungsprozess die Haftung zum Holz verliert und beim nachfolgenden Schliff teilweise wieder aus den Fugen gerissen wird. Man sollte stets feines Holzschleifmehl des zu verspachtelnden Holzes zur Anteigung verwenden. Dieses darf für eine gute Füllung nicht faserig sein. Aus diesem Grund ist Mehl vom Holz-Längsschliff mit der Bandschleifmaschine nicht geeignet. Empfohlen wird Schleifmehl aus einem rotierenden Schleifgerät (z.B. Einscheiben- oder Mehrscheibenmaschine). Fugen mit einer Breite von mehr als 2 mm sollten vor der Behandlung ausgespant oder mit geeigneteren Materialien, wie z.B. Aqua-Seal PAK-Stop, Pafudima und Pafudima Top-Elastic behandelt werden. Das Holzschleifmehl sowie der auszubessernde Untergrund müssen wachs- und schmutzfrei sein. Mit Schleifmehl angerührte Paste soll rasch und möglichst rückstandsfrei verspachtelt werden, da Reste relativ schnell antrocknen und nachdunkeln. Nach ausreichender Trocknung wird der letzte Feinschliff durchgeführt. Dieser Feinschliff muss sicherstellen, dass keine Rückstände und Imprägnierungen durch den Holzkitt auf der Oberfläche des Bodens mehr vorhanden sind.
Berger-Seidle Aqua Seal Pafuki, Fugenkitt, Holzkitt, Herstellung, 1 Liter
Berger-Seidle
EUR 19,89
Anwendung: Aqua-Seal Pafuki wird mit ca. 10 % Holzschleifmehl zu einer spachtelfähigen Masse angeteigt. Es empfiehlt sich der feine Schleifstaub einer Ein- oder Mehrscheibenmaschine (z.B. Randschleifer). Nicht geeignet ist der Staub aus dem Längsschliff mit der Bandschleifmaschine. Fugen bis zu max. 2 mm werden gut füllend mit der Masse zugespachtelt. Bei zu magerer (d.h. zu wenig Holzmehl) Einstellung des Fugenkitts sackt dieser während des Trocknungsprozesses in den Fugen etwas ab. Bei zu dickflüssiger bzw. zu stark gefüllter Einstellung besteht die Gefahr, dass der Fugenkitt nach dem Trocknungsprozess die Haftung zum Holz verliert und beim nachfolgenden Schliff teilweise wieder aus den Fugen gerissen wird. Mit Schleifmehl angerührte Paste soll rasch und möglichst rückstandsfrei mit unserer Aqua-Seal Spachtel (rostfreier Edelstahl) verspachtelt werden. Nach Trocknung wird der letzte Feinschliff durchgeführt. Dieser Feinschliff muss sicher stellen, dass keine Rückstände auf der Oberfläche des Bodens mehr vorhanden sind. Ein mit Aqua-Seal Pafuki behandelter Boden kann mit all unseren Qualitäten überarbeitet werden. Es ist immer auf ausreichende Durchtrocknung der Masse zu achten! Fugenkitt sollte in einem Gebinde angeteigt werden, um Fleckenbildung im Holz zu vermeiden. Immer das Holzmehl des zu verspachtelnden Bodens verwenden. Fugen mit einer Breite von mehr als 2 mm sollten vor der Behandlung ausgespant oder mit geeigneteren Materialien wie z.B. Aqua-Seal PAK-Stop, Pafudima und Pafudima Top-Elastic behandelt werden. Das Holzschleifmehl sowie der auszubessernde Untergrund müssen wachs- und schmutzfrei sein. Trocknung: Bei 23°C/50 % rel. Luftfeuchte und Luftbewegung nach ca. 60 Min. schleifbar. Bei Füllung größerer Fugen, bzw. Vertiefungen, verzögert sich die trocknungsbedingte Wartezeit bis zum Überschleifen. Erst nach ausreichender Trocknung Feinschliff durchführen.
Berger-Seidle Pafuki Super, Parkettfugen Holzkittlösung, 1 5 10 Liter (5 Liter)
Berger-Seidle
EUR 74,95
Pafuki Super ist ein lösemittelhaltiges, farbloses Produkt auf schnelltrocknender Nitro-Cellulosebasis zur Selbstherstellung von Holzkitt bzw. Spachtelmasse. Pafuki Super wird zum Verkitten bzw. Ausspachteln von Fugen, Rissen etc. von Holzuntergründen aller Art, z.B. Parkett, Holzböden, Möbel etc. verwendet. Giscode G2 Anwendung: Pafuki Super ist verarbeitungsfertig dickflüssig und wird mit 10-20% Holzschleifmehl vom vorletzten Schliff (mind. 100er Schliff) zu einer spachtelfähigen Masse angeteigt und gut vermischt. Fugen bis zu max. 2 mm werden gut füllend mit der Masse zugespachtelt. Bei zu dünnflüssiger Einstellung der Spachtelmasse sackt diese während des Trocknungsprozesses in den Fugen zu stark ab. Bei zu dickflüssiger bzw. zu stark gefüllter Einstellung besteht die Gefahr, dass die Spachtelmasse nach dem Trocknungsprozess die Haftung zum Holz verliert und beim nachfolgenden Schliff teilweise wieder aus den Fugen gerissen wird. Man sollte stets feines Holzschleifmehl des zu verspachtelnden Holzes zur Anteigung verwenden. Dieses darf für eine gute Füllung nicht faserig sein. Aus diesem Grund ist Mehl vom Holz-Längsschliff mit der Bandschleifmaschine nicht geeignet. Empfohlen wird Schleifmehl aus einem rotierenden Schleifgerät (z.B. Einscheiben- oder Mehrscheibenmaschine). Fugen mit einer Breite von mehr als 2 mm sollten vor der Behandlung ausgespant oder mit geeigneteren Materialien, wie z.B. Aqua-Seal PAK-Stop, Pafudima und Pafudima Top-Elastic behandelt werden. Das Holzschleifmehl sowie der auszubessernde Untergrund müssen wachs- und schmutzfrei sein. Mit Schleifmehl angerührte Paste soll rasch und möglichst rückstandsfrei verspachtelt werden, da Reste relativ schnell antrocknen und nachdunkeln. Nach ausreichender Trocknung wird der letzte Feinschliff durchgeführt. Dieser Feinschliff muss sicherstellen, dass keine Rückstände und Imprägnierungen durch den Holzkitt auf der Oberfläche des Bodens mehr vorhanden sind.
Berger-Seidle Pafuki Super, Parkettfugen Holzkittlösung, 1 5 10 Liter (10 Liter)
Berger-Seidle
EUR 124,95
Pafuki Super ist ein lösemittelhaltiges, farbloses Produkt auf schnelltrocknender Nitro-Cellulosebasis zur Selbstherstellung von Holzkitt bzw. Spachtelmasse. Pafuki Super wird zum Verkitten bzw. Ausspachteln von Fugen, Rissen etc. von Holzuntergründen aller Art, z.B. Parkett, Holzböden, Möbel etc. verwendet. Giscode G2 Anwendung: Pafuki Super ist verarbeitungsfertig dickflüssig und wird mit 10-20% Holzschleifmehl vom vorletzten Schliff (mind. 100er Schliff) zu einer spachtelfähigen Masse angeteigt und gut vermischt. Fugen bis zu max. 2 mm werden gut füllend mit der Masse zugespachtelt. Bei zu dünnflüssiger Einstellung der Spachtelmasse sackt diese während des Trocknungsprozesses in den Fugen zu stark ab. Bei zu dickflüssiger bzw. zu stark gefüllter Einstellung besteht die Gefahr, dass die Spachtelmasse nach dem Trocknungsprozess die Haftung zum Holz verliert und beim nachfolgenden Schliff teilweise wieder aus den Fugen gerissen wird. Man sollte stets feines Holzschleifmehl des zu verspachtelnden Holzes zur Anteigung verwenden. Dieses darf für eine gute Füllung nicht faserig sein. Aus diesem Grund ist Mehl vom Holz-Längsschliff mit der Bandschleifmaschine nicht geeignet. Empfohlen wird Schleifmehl aus einem rotierenden Schleifgerät (z.B. Einscheiben- oder Mehrscheibenmaschine). Fugen mit einer Breite von mehr als 2 mm sollten vor der Behandlung ausgespant oder mit geeigneteren Materialien, wie z.B. Aqua-Seal PAK-Stop, Pafudima und Pafudima Top-Elastic behandelt werden. Das Holzschleifmehl sowie der auszubessernde Untergrund müssen wachs- und schmutzfrei sein. Mit Schleifmehl angerührte Paste soll rasch und möglichst rückstandsfrei verspachtelt werden, da Reste relativ schnell antrocknen und nachdunkeln. Nach ausreichender Trocknung wird der letzte Feinschliff durchgeführt. Dieser Feinschliff muss sicherstellen, dass keine Rückstände und Imprägnierungen durch den Holzkitt auf der Oberfläche des Bodens mehr vorhanden sind.